Praxis für Naturheilkunde
und Schmerztherapie

Anja Ziegler

Ägidiusstraße 31
92342 Freystadt / Forchheim
bei Neumarkt in der Oberpfalz

 

Tel. 09179/946393
info@ziegler-naturheilpraxis.de

Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht

Schmerzen haben eine Aufgabe. Sie sind die Sprache des Körpers, uns darauf hinzuweisen, dass wir im Begriff sind ihn zu schädigen. Nur wer diese Sprache versteht ist dazu in der Lage, Schmerzen ursächlich und auf natürliche Weise in den meisten Fällen ohne Einsatz von Arzneimitteln oder Operationen dauerhaft zu beseitigen. Lernen Sie ihren Körper wieder zu verstehen.

 

Was ist das Neue daran?

Roland Liebscher-Bracht und Dr. Petra Bracht haben herausgefunden, dass die meisten Schmerzen nicht wie bisher vermutet durch Schädigungen wie Arthrose, Bandscheibenschäden, Verkalkungen oder Entzündungen entstehen, sondern reine Alarmschmerzen sind.

 

Was bedeutet das für die Therapie

Beseitigt man die Fehlbelastung, vor deren Folgen Schmerzen warnen, reduziert sie der Körper in dem Maße, in dem die Warnung abnimmt oder schaltet sie völlig ab – unabhängig davon ob eine Schädigung vorliegt.

 

Warum leiden immer mehr Menschen unter Schmerzen?

Weil die meisten Schmerzen falsch interpretiert werden. Ursache dieser Schmerzen sind nämlich Muskeln, die durch unsere heutige Sitz- und Bewegungsweise fehl programmiert sind, und nicht eventuell vorliegende Schädigungen an Knochen oder Gelenken. Der Bewegungsapparat funktioniert überall durch einen arbeitenden und einen nachgebenden Muskel. Das normale Verhältnis von arbeitender und nachgebender Muskulatur ist nicht mehr gegeben wenn einer dieser Muskeln verkürzt/verkrampft.

 

Dadurch werden Gelenke und Wirbelsäule überlastet. Die Folge  ist drohender Knorpelverschleiß und Bandscheibenschädigungen, Sehnenüberbelastungen, Fehlhaltungen und entzündliche Reparaturvorgänge an Sehnen und Knochenhaut. Der Körper warnt davor nun mit Schmerz. Wird dieser Schmerz mit Medikamenten unterdrückt, so kommt es im Laufe der Zeit dazu, dass sich die Zustände einstellen vor denen vorher gewarnt wurde. D. h. es kommt zu Veränderungen an Knorpel und Gelenken. Doch auch wenn bereits Schädigungen aufgetreten sind, sind sie in 90% der Fälle nicht der Grund für den Schmerz, der Körper warnt nur vor weiterem Schaden. Wird die Fehlprogrammierung der Muskeln gelockert verschwindet auch der Schmerz.

 

Wie funktioniert die Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht (LnB)?

Sie versetzt den Therapeuten in die Lage die krankhaften muskulären Programme zu lösen und den Schmerz damit überflüssig zu machen.

 

Die so begonnene, gesunde Umprogrammierung der Muskeln wird durch speziell entwickelte Engpassdehnungen unterstützt. Muskeln, Faszien und Bindegewebe werden Schritt für Schritt wieder in den physiologisch vorgesehenen Zustand zurück geführt und der Körper wird zurück in sein muskeldynamisches Gleichgewicht gebracht.

 

Beides zusammen führt dazu, dass die Jahre oder Jahrzehnte lang krankhaft programmierte Muskulatur innerhalb von Tagen oder Wochen wieder gesund zu arbeiten beginnt. Werden die krankmachenden Bewegungsmuster aus körperlicher Untätigkeit, Beruf, einseitigem Sport oder Hobby dauerhaft ausgeglichen, sind Schmerzen unnötig. Leben Sie wieder schmerzfrei!

 

(Teilauszüge aus dem Original-Infomaterial  Schmerztherapie Liebscher und Bracht)

informieren Sie sich auch unter der LnB homepage: www.liebscher-bracht.com